Annemarie Grüneberg

Tetralemma

Das Tetralemma ist eine Coachingmethode, die verdeutlicht, dass es häufig nicht nur eine richtige oder falsche Entscheidung gibt.

Der Begriff kommt aus dem Griechischen und setzt sich aus den Wörtern „Tetra“ (dt. „Vier“) und „Lemma“ (dt. „Aussagen“) zusammen, was sich auf die vier Aussagen bezieht, die in dieser Methoden formuliert werden.

Im Tetralemma werden jeweils eine positive und eine negative Seite von Option A und Option B aufgezeigt, welche die besagten vier Aussagen ergeben.

Durch das Tetralemma wird die kritische Denkfähigkeit des Coachees angeregt, sodass seine finale Entscheidung auf einer gründlichen Analyse der verschiedenen Optionen und deren Konsequenzen basiert.